Jaa mal was anderes

Guten Abend meine Lieben und einen  schönen Valentinstag wünsche ich euch!

Ich hoffe ihr hattet alle einen schönen Tag! So meine Woche bisher war ziemlich gut. Aber meine Füße ich sag’s euch schrecklich. Die schmerzen aber wie, ich glaube ich bräuchte mal neue Schuhe. Ja meine Arbeit ist echt ganz gut hab jetzt meine Uniform, Bilder folgen :D Und habe sogar mein eigenes Namenschild hiihi und die andere „Neue“ hat nur ein Schild mit Praktikantin drauf. Fühl ich mich ja schon cool haha :P

Ich war mit zwei von meinen Kolleginnen ein Bierchen trinken. Sehr nette Mädchen und ich glaube, dass  mit denen werde ich noch viel machen werde. Alle meine Arbeitskollegen sind sehr nett. Und wie man Lina auch kennt, ich kenn schon wieder fast das ganze Hotel. Ja ich glaube wohl das wird sich niemals ändern.

 Hier ist echt einiges los in dem Hotel auch lustige Dinge geschehen hier. Ich war letztens draußen und da kamen ein paar betrunken Jungs haha und der eine zieht dich tatsächlich seine Hausschuhe aus und wollte auf dem Fluss spazieren gehen. Ja er war total davon überzeugt und wollte mir das zeigen. Ich natürlich nee dann lauf doch einfach im Schnee ist doch das gleiche. Haha und natürlich hat er das gemacht. Betrunkene Russen, sehr lustig vielleicht nicht immer.

So ich habe schon gelernt wie man Gäste eincheckt und auscheckt wuhuu. Habe dann noch Reisepässe in das System eingetragen, auf Russisch wohlbemerkt. Hab aber auch  so 3 Minuten gebraucht und die anderen brauchen höchstens eine Minute dafür. Aber die haben Geduld mit mir.

Heute hatte ich das erste Mal meinen Sprachkurs. Ufff danach hat mein Kopf gequalmt aber es war sehr gut. Wir sind nur drei Leute also sehr entspannend zum lernen. Die beiden sind aus Süd Korea  interessant nicht wahr?! Habe sogar schon mit meinen Schulsachen angefangen und bin nicht zu einer Party gegangen um Studenten kennen zu lernen. Bin echt stolz auf mich, dass ich auch mal ruhiger bin seitdem ich hier bin. Ich konzentriere mich auf meine Sachen, die ich machen muss und möchte die auch wirklich machen. Ich beschränke mich auch auf Leute kennen lernen, weil ich kenn mich doch kenn ich zu viele bin ich zu viel weg und deswegen bin ich nicht hier. Ich denke es macht mich doch um einiges reifer und erwachsener. Ich hab mir echt vorgenommen wenn ich was unternehmen sollte am Wochenende und nur mit meinen Arbeitskollegen und vielleicht zwei Mädchen die hier Studenten sind. Die eine ist aus Deutschland, ist doch immer schön paar Einheimische hier zuhaben und die andere kennt auch nicht viele und habe gerade geschrieben und kann man mit beiden auch Russisch lernen.

Ja nochmal was mehr persönlicheres. Ich bin heute raus gegangen zu dem anderen Gebäude und war in Gedanken, über alles halt. Was das Praktikum aus meiner Person macht, wie es mich verändern wird, was ich lernen werde, wie ich endlich mal lerne nicht immer so direkt zu sein, wie viele Länder oder Städte zu deinem Zuhause werden, wie es wohl für meine Mama ist, dass sie mich mit 18 gehen lassen musste, natürlich auf meinen Wunsch, und mich vielleicht nie mehr wieder so zuhause haben wird wie zuvor oder mein Papa, der noch mehr auf mich verzichten muss. Andere ziehen erst mit 25 aus. Aber ich mache das was viele nicht machen, ich lebe meinen Traum. Ich mache genau das was ich schon immer wollte. Und diesen Gedanke hatte ich auch im Flugzeug.Ich bin ehrlich stolz, dass ich das mache was ich meiner Mama schon mit 5 oder 6 gesagt habe. Ich studiere im Ausland und baue mir was auf was ich meins nennen kann.  Und trotz all dem Schlechten ich habe nie mein Ziel verloren Und ich danke echt meiner Familie für diese Unterstützung und vor allem DIR MAMA, danke für deine Erziehung !!! Denn ich habe nie vergessen und werde es nicht, was du für mich gemacht hast und noch tun wirst! Deswegen hab ich nie die Schule geschwänzt oder sonst was, weil ich wusste ich würde dich enttäuschen und das hast du nicht verdient! Da werden immer Situationen sein, wo du mich nicht verstehen wirst und ich mich selber nicht! Aber ich danke dir für all die Geduld und, dass du mich nie im Stich gelassen hast. Alles was ich bin und was ich jemals gedenke zu werden das verdank ich dir!

 

 

So mal was persönliches von mir. Ich bin nicht immer gut dies in Worten zufassen, ich liebe es meine Gefühle aufzuschreiben. Aber ich hab überall das nachgedacht und auf einmal sehe ich zwei Leuchtende Laternen, da die man doch anzünden kann und dann fliegen die hoch zum Himmel. Ich weiß nicht warum aber irgendwie habe ich mich direkt gut gefühlt. Es war ein Zeichen für mich, dass das was ich mache richtig ist und das Leben ist fair, es ist hart aber es ist doch fair (nicht immer)und es hat alles einen Sinn auch wenn man den nicht immer direkt erkennt.

Du bist nicht auf der Erde, um unglücklich zu werden. Doch Glück ist allein der innere Frieden. Lerne ihn finden. Du kannst es. Überwinde dich selbst und du wirst die Welt überwinden. Buddhistische Weisheit

So heute mal was ganz persönliches von mir, was man nicht alle Tage von mir kennt.

Hab euch alle lieb !!

 

 

Liebe Grüße

   

 

 

14.2.14 22:37

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen